e-Mag. Lokales.

Ort des Erzählens und Erinnerns.

Arheilgen ist auch ein Ort des Erzählens und Erinnerns. Als Wahlmucker komme ich hier zur Ruhe und nehme mir Zeit mich an Früheres zu Erinnern. Was mir begegnete und welche Art und Weise mich an den heutigen Ort meines Seins gebracht hat. Das Geschehene im Leben läßt sich grundsätzlich als etwas durchkreuzendes, vereinfachendes und reduzierendes wahrnehmen. Aber genau die gleichen Ereignisse des eigenen Lebens lassen sich auch im Prozess ihrer Entstehung beobachten und dabei gewinnen sie an Schönheit und Komplexität. Ich habe immer wieder neue Ereignisse als etwas "Überschreibendes" erlebt. Dabei wird das Vorherige zerstört, zumindestens, wie beim Malen mit Öl, seiner Sichtbarkeit beraubt. Doch das Erinnern ist wie die analysierende Roentgen-Untersuchung eines Ölgemäldes etwas, daß das Verborgene wieder hervorbringen kann. Dabei wird der Blick auf das Ergebnis eines aktuellen Bildes zu einer Geschichte mit u.U. einer ganz anderen Aussage. Betrachte ich das heutige Bild meiner Wahrnehmung als ein Ergebnis, daß einen Prozess beinhaltet, habe ich nicht das Gefühl eines fortwährenden Verlustes, hier sehe ich ja immer nur ein letztlich sehr einfaches Schlussbild, sondern eine immer reichhaltiger werdende Geschichte, in der eben auch das Vergangene erhalten bleibt. Ich verliere nicht mehr, ich gewinne täglich dazu. Es entsteht ein Ort der Dankbarkeit. Frohe Tage auch Ihnen, wünscht der Wahlmucker!
(AWndl)

© 2001 - 2018 Xeodek Aloptec Andreas Wendel Manufaktur
| eMag | IMPRESSUM | Kontakt |